Alles wie immer - Die Wahrheit darf keiner wissen.

Durch Zufall lernt die unscheinbare Irma die lebenslustige und attraktive Ulrike kennen. Ein rätselhafter Selbstmord begründet die Freundschaft zwischen den beiden ungleichen Frauen. Als sie sich kurz darauf mit einem der größten Justizskandale der Nachkriegszeit und einem weiteren mysteriösen Selbstmord konfrontiert sieht, gerät nicht nur Irmas Weltbild ins Wanken. Plötzlich ist nichts mehr, wie es einmal war.