Errata

 

In der zweiten Auflage sind folgende Fehler bereinigt:

 

Autoren sind auch nur Menschen. Emotional am meisten mitgenommen hat mich beim Schreiben das Kapitel 'Am Grab des toten Bruders'. So ist mir an dieser Stelle ein wirklich bedauerlicher Fehler unterlaufen. Die Grabinschrift (Seite 84) muss natürlich lauten:

„Hier ruht Franz Pezzl ...“

 

Leider hat sich auch noch an anderer Stelle der Fehlerteufel eingeschlichen:

Der Jesuit Daniel Papebroch wird im Roman irrtümlich unter dem Namen Papenbroich erwähnt.

 

Sollten Sie noch weitere Fehler finden, bin ich für jeden Hinweis dankbar.